Tag 1 – AlpenX 2019

Heute war der erste Tag der groessten sportlichen und wahrscheinlich auch mentalen Herausforderung meines Lebens. Der Beginn der Wanderung ueber die Alpen, bis ins italienische Südtirol. Es war großartig. Aber natürlich auch anstrengend.

Der Tag begann aber mit einer kleinen Überraschung. Nach einem vorzüglichen Frühstück im noblen Ameron Hotel am Fusse des Schloss Neuschwansteins hatten wir die Möglichkeit, eben dorthin aufzusteigen, denn wir waren um 9.35 zu einer Führung durch die Gemächer König Ludwigs des 2. angemeldet.

Es folgte noch ein kleiner Abstecher zu der von Touristen aus aller Welt reich bevölkerten Marienbrücke, bis wir dann wieder abstiegen und uns fuer das wirklich grosse Ereignis vorbereiteten. Noch ein paar Riegel eingepackt und ein bisschen die Beine gedehnt, bevor wir gegen halb zwölf das Gepäck schulterten und am Alpsee vorbei in Richtung Lechweg wanderten. Der erste steile Anstieg folgte mit etwa 300 Höhenmetern. Danach noch einige Male rauf und runter, bevor der Weg entlang des Lechs langsam und flach auslief und die Berge von alles Seiten eine atemberaubende Kulisse boten.

Heute war Genusstag, zum eingewöhnen. Ich habe die letzten 3 Kilometer den shuttle genutzt, um mein leider etwas schmerzendes Knie fuer den nächsten Tag zu schonen. Aber das war nur kurz und gegen halb sieben waren alle da und wir konnten nach kurzem Bezug der Zimmer unser wohlverdiente Abendessen genießen. Es wurde sehr viel gelacht uns es ist ein tolles Gefühl, Teil einer solchen Gruppe zu sein.

Tag 1

Füssen – Weissenbach (inklusive Auf- und Abstieg schloss Neuschwanstein)

26 Kilometer (-3 fuer mich)

Aufstieg ca. 600 Meter

Abstieg ca. 300 Meter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s