Ruhetag

Gestern war Ruhetag. Ordnungsgemäß bei der Reiseleitung beantragt, hatte ich uns einen Tag mit süssem Nichtstun verordnet. Da also ausser lesen, baden, schlafen, essen und stricken nichts weiter passiert ist, möchte ich die Chance nutzen, um mal über diese bisher wunderschöne Reise ganz allgemein zu plaudern.

Irgendwann während der Zeit des grossen Lockdowns in Deutschland hat Herr C. den Tip von einem Bekannten bekommen, dass es einen Anbieter gibt, der Unterkünfte auf Ebay anbietet. Es handelt sich dabei um ein Österreichischen Anbieter, dessen Geschäftsmodell es ist, diversen Hotels kostenlos Elektro Fahrräder und Autos zur Verfügung zu stellen, die diese dann wiederum kostenpflichtig an ihre Gäste vermieten können. Als Gegenleistung bekommt er von den Hotels Zimmerkontingente geschenkt, allerdings nur zu Zeiten, in denen diese Zimmer der Wahrscheinlichkeit eher nicht belegt wären. Hauptsaison also ausgeschlossen.

Als Kunde kann man diese nun entweder direkt auf der Seite des Veranstalters buchen, oder alternativ bei Ebay ersteigern. Zu meist sehr günstigen Preisen.

Auf diese Weise hat uns Herr C. Eine richtige Reise zusammengestellt, er hat insgesamt 5 verschiedene Unterkünfte für die Schweiz und Italien ersteigert.

Ein Risiko geht man beim Steigern eigentlich nicht ein, man erhält einen Gutschein, der dann 3 Jahre gültig ist. Mit diesem bucht man dann direkt beim jeweiligen Hotel. Sollte etwas nicht passen, hat man ein 4-wöchiges Rückgaberecht.

Das schöne daran ist, dass man auf diese Weise an Orte kommt, die man sonst vielleicht niemals gesucht hätte. Wie zum Beispiel unsere letzte Unterkunft. Die Fattoria degli Usignoli. Ein altes Gehöft, das früher von Mönchen genutzt wurde, um dort Landwirtschaft und Weinbau zu betreiben. Jetzt wird es nur noch zum Ferien machen genutzt. Es erinnerte mich immer ein bisschen an das Ambiente aus „Dirty Dancing“… Das tollste aber war unser riesiges Zimmer mit Terrasse und direktem Zugang zum grossen Pool. Das haben wir sehr genossen.

Leider mussten wir uns heute morgen dort schon wieder verabschieden und sind weiter im Süden gelandet. Wo wir genau sind, und ob es uns da auch gefällt, davon erzähle ich im nächsten Beitrag :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s